OPUS


Der Konsument als Co-Produzent

Prosumer : create what you consume

  • Die Intention, die mit der vorliegenden Arbeit verfolgt wird, ist es, die Kriterien für eine erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Unternehmen und Konsumenten herauszuarbeiten. So liegt der Fokus auf dem identitätsorientierten Markenmanagement und Communities, die sich im Falle einer erfolgreichen Markenpolitik sowie einer konsequent durchgeführten integrierten Markenkommunikation um die Marke und ihre Produkte bilden. Diese gilt es genauer zu betrachten, da in den Communities das Wissen steckt, das die Unternehmen benötigen um das für den Konsumenten ideale Produkt zu erstellen. Der Verfasser wird die entscheidenden Faktoren am Beispiel des Sportartikelherstellers Adidas beschreiben und darauf aufbauend Handlungsempfehlungen nennen. Die Arbeit zeigt, dass die Integration des Konsumenten im Sinne der Co-Produktion nur möglich ist, wenn alle dafür nötigen Maßnahmen, basierend auf den Prinzipien der interaktiven Wertschöpfung, ergriffen und durchgeführt werden, um den Innovationsprozess erfolgreich zu gestalten bzw. voranzutreiben. Schlüsselbegriffe: Adidas, Brand Communities, Community Marketing, Open Innovation, Mass Customization, Prosumer

Download full text files

  • application/pdf Thesis_Becker_Florian.pdf (6575 KB) deu

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Florian Becker
Document Type:Bachelor Thesis
Language:German
Year of Completion:2016
Granting Institution:Hochschule Mittweida
Release Date:2017/03/15
GND Keyword:Unternehmen , Verbraucher , Markenpolitik , Brand community
Institutes:06 Medien
Access Rights:Innerhalb der Hochschule
Licence (German):License LogoEs gilt das UrhG

$Rev: 13581 $