OPUS


Die Schwierigkeiten von Frauen bei der Thematisierung von erfahrener Gewalt und die daraus entstehenden Anforderungen an die Soziale Arbeit.

  • Die Bachelorarbeit befasst sich zum einen mit der Nicht-Thematisierung der Gewalt von betroffenen Frauen und zum anderen zeigt sie mögliche Ansätze der Thematisierung auf. Es fließen Erfahrungen der Autorin aus dem studentischen Praktikum der FH ein. Der Schwerpunkt der Arbeit liegt auf einer Literaturrecherche, welche die theoretischen und gesellschaftlichen Ansätze für eine Nicht-Thematisierung und für eine Thematisierung betrachten. Dazu wurden Expertinnen befragt, die aus ihren Erfahrungen berichten, dabei sollen Gemeinsamkeiten und Unterschiede der Interviews und Ergänzungen zur theoretischen Basis, dargestellt werden.

Download full text files

  • BACHELORARBEIT.pdf
    deu

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Julia Conrad
Document Type:Bachelor Thesis
Language:German
Year of Completion:2015
Granting Institution:Hochschule Mittweida
Release Date:2017/03/20
GND Keyword:Zweierbeziehung , Frau , Gewalttätigkeit , Psychische Verarbeitung , Häusliche Gewalt , Allgemeiner Sozialdienst
Institutes:05 Soziale Arbeit
Access Rights:Innerhalb der Hochschule
Licence (German):License LogoEs gilt das UrhG