OPUS


Werbefilme : Kommerz oder Popkultur? Beispielanalysen zum progressiven Potential von aktuellen deutschen TV-Spots

TV-Commercials : commerce or popculture? An analysis of progressive potential

  • Im Rahmen dieser Bachelorarbeit wird das progressive Potential von aktuellen deutschen TV-Spots untersucht. Ziel ist es, herauszufinden, ob Werbefilme Unterhaltung und kommerzielles Interesse verbinden können und wodurch diese Verbindung hervorgerufen werden kann. Die Werbefilme von eprimo (2015), ING-DiBa (2015) und IKEA (2015) zeigen unterschiedliche Ansprachen an den Konsumenten und das damit verbundene progressive Potential. Sie werden auf ihre populäre Lesart untersucht und zeigen, wie diese bei dem Konsumenten erzeugt werden kann, sodass das beworbene Produkt oder die Dienstleistungen Eingang in die Populärkultur erlangen. Diese Bachelorarbeit richtet sich sowohl an Studenten aus dem Bereich Medienwissenschaft, als auch an branchenübergreifende Interessenten der neuen Medien.

Download full text files

  • application/pdf BACHELORARBEIT-LeaVanessaEckhardt_20160603.pdf (12338 KB) deu

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Lea Vanessa Eckhardt
Document Type:Bachelor Thesis
Language:German
Year of Completion:2016
Granting Institution:Hochschule Mittweida
Release Date:2017/04/13
GND Keyword:Werbefilm
Institutes:06 Medien
Access Rights:Innerhalb der Hochschule
Licence (German):License LogoEs gilt das UrhG

$Rev: 13581 $