OPUS


Metafiktion und Immersion in der Populärkultur

metafiction and immersion in popular culture

  • Intention dieser Arbeit ist es das Verhältnis zwischen Immersion und Metafiktion zu untersuchen. Im Fokus des Forschungsinteresses steht dabei die Frage, ob sich Immersion und Metafiktion von Grund auf ausschließen. In dieser Arbeit werden die benannten Begriffe mit geeigneter Fachliteratur genauer definiert und deren Wirkungen auf den Rezipienten beurteilt. Die gewonnenen Erkenntnisse dieses Vorganges werden anhand der populär-kulturellen Fernsehlandschaft genauer analysiert. Die vorliegende Arbeit such einen Weg in dem Metafiktion und Immersion koexistieren können. Als Beispiel wird hier die amerikanische Serie „Community“ herangezogen und diese wird expliziet auf deren Metaebenen und immersiven Potenzial untersucht. Es wird der metafiktive Charakter der Sendung anhand der Figur „Abed Nadir“ analysiert und deren Position innerhalb und außerhalb der Fiktion interpretiert. Die Arbeit zeigt am genannten Beispiel, dass es für fiktive Werke durchaus möglich ist den Zuschauer oder Rezipienten trotz Metafiktionalität zu immersieren. Weiterhin werden vom Verfasser die künftigen Entwicklungen der Metafiktion und der Immersion abgewogen und beurteilt.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Sebastian Brattka
URN:urn:nbn:de:bsz:mit1-opus4-75282
Document Type:Bachelor Thesis
Language:German
Year of Completion:2015
Granting Institution:Hochschule Mittweida
Release Date:2017/04/19
GND Keyword:Immersion <Virtuelle Realität> , Metafiktion
Institutes:06 Medien
Access Rights:Frei zugänglich
Licence (German):License LogoEs gilt das UrhG