OPUS


Lohndumping in der Baubranche

  • Die vorliegende Arbeit befasst sich mit dem anhaltenden ruinösen Preiskampf in der österreichischen Bauwirtschaft insbesondere im privaten Sektor und dem damit verbunden Lohndumping. Ziel ist es eine Lösungsansatz zur Vermeidung von Lohndumping zu erarbeiten, in den durch verschiedene Kalkulationen und deren Konsequenzen die gegenwertige Preisgebarung veranschaulicht wird. Die Problemstellung erfolgt aus Sicht des Unternehmens, welche lediglich ein Teil des Systems ist. Durch eine Verschiebung der Perspektive wird ein möglicher Lösungsansatz dargestellt, welcher der Vermeidung von Lohndumping dient.

Download full text files

  • application/pdf Titelseite Diplom Herbst 36328.pdf (127 KB) deu
  • application/pdf Diplom Herbst 36328.pdf (1489 KB) deu

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Simon Herbst
URN:urn:nbn:de:bsz:mit1-opus4-75410
Document Type:Diploma Thesis
Language:German
Year of Completion:2015
Granting Institution:Hochschule Mittweida
Release Date:2017/04/26
GND Keyword:Bauwirtschaft , Kalkulation
Institutes:Wirtschafts­ingenieur­wesen
Access Rights:Innerhalb der Hochschule
Licence (German):License LogoEs gilt das UrhG

$Rev: 13581 $