OPUS


Intellektuelle Unterhaltung als innovatives Geschäftsmodell

Intellectual entertainment as an innovative business model

  • Diese Arbeit befasst sich mit dem Thema “Geschäftsmodellierung”. Es geht dabei speziell um Entwicklung von Geschäftsmodellen in innovativen Geschäftsprojekten bzw. Startup-Unternehmen. Der Begriff „Geschäftsmodell“ hat sich vor allem während der Dotcom-Blase verbreitet als es zahllose innovative Technologieunternehmen gegründet wurden. Seitdem wird die Modellierung von innovativen Geschäften als Forschungsthema immer aktueller. Es stellt sich immer wieder die Frage, wie man mit allen Risiken eines Startup-Unternehmens und der damit verbundenen innovativen Geschäftsmodelle umgehen kann. Mithilfe der in dieser Arbeit vorgestellten Case Study und begleitenden theoretischen Grundlagen geht die Untersuchung diesem Gebiet im Hinblick auf den vielversprechenden Markt der intellektuellen Unterhaltung und Location Based Games nach.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Mykyta Ponomarenko
URN:urn:nbn:de:bsz:mit1-opus4-76973
Document Type:Bachelor Thesis
Language:German
Year of Completion:2016
Granting Institution:Hochschule Mittweida
Release Date:2017/06/15
GND Keyword:Geschäftsmodell
Institutes:Wirtschafts­ingenieur­wesen
Access Rights:Frei zugänglich
Licence (German):License LogoEs gilt das UrhG