OPUS


Schreibschrift oder Grundschrift : zur Bedeutung der Handschrift für die kognitiven und sozialen Kompetenzen von Kindern und Jugendlichen

  • Die Bachelorarbeit befasst sich mit der Schrift von Schülern und Schülerinnen und mit den derzeit zu lehrenden Schriften in Deutschland. Die Entwicklung ei-ner leserlichen und bewegungsökonomischen Handschrift bei Schülern und Schülerinnen wird ebenso untersucht, wie die derzeit beschriebenen Probleme mit der Handschrift. Die Geschichte der Schrift ist Ausgangspunkt für die weiteren Betrachtungen der Schreibschrift. Die vorliegende Arbeit setzt sich mit Meinungen und Ansichten von PädagogenInnen und Erziehungswissenschaftlern über das Erlernen einer Ausgangsschrift auseinander. Der Grundschulverband empfiehlt eine völlige Abschaffung der Schreibschrift und die Einführung einer Grundschrift. Ein Teil der Arbeit befasst sich mit den geistigen und sozialen Kompetenzen, welche durch verbundenes Schreiben angebahnt werden und leitet daraus Aufgaben für die soziale Arbeit ab. Die Arbeit wurde durch Literaturrecherchen und Internetrecherchen erstellt.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Katrin Langer
URN:urn:nbn:de:bsz:mit1-opus4-79586
Document Type:Bachelor Thesis
Language:German
Year of Completion:2016
Granting Institution:Hochschule Mittweida
Release Date:2017/10/10
GND Keyword:Schreibschrift , Kognitive Kompetenz , Kind
Institutes:05 Soziale Arbeit
Access Rights:Frei zugänglich
Licence (German):License LogoEs gilt das UrhG