OPUS


Potenziale zur Verbesserung des Auftragsabwicklungsprozesses bei Ionicon Analytik durch die Einführung eines ERP-Systems

  • Die Firma Ionicon Analytik GmbH mit Sitz in Innsbruck entwickelt, fertigt und vertreibt Massenspektrometer für verschiedenste Anwendungen in Forschung und Industrie. In diesem kundenorientierten und innovativen Kleinunternehmen wird derzeit noch keine integrierte betriebswirtschaftliche Standardsoftware (ERP-System) eingesetzt. Diese Arbeit zeigt am Beispiel der Auftragsabwicklung, welche Verbesserungspotenziale durch die Einführung eines ERP-Systems realisiert werden könnten. Dazu wird der Auftragsabwicklungsprozess mithilfe den Methoden der Geschäftsprozessanalyse und Prozessmodellierung beschrieben und analysiert. In der anschließenden Soll-Konzeption wird illustriert, wie durch einen zukünftigen ERP-Einsatz, Schwachstellen im Prozess behoben und Verbesserungspotenziale realisiert werden könnten.

Download full text files

  • application/pdf Diplomarbeit_Stefan_Haidacher_24181.pdf (1460 KB) deu

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Stefan Haidacher
Document Type:Diploma Thesis
Language:German
Year of Completion:2014
Granting Institution:Hochschule Mittweida
Release Date:2017/11/02
GND Keyword:Auftragsabwicklung , Enterprise-Resource-Planning
Note:
Sperrvermerk aufgehoben am 01.11.2017
Institutes:04 Wirtschaftswissenschaften
Access Rights:Innerhalb der Hochschule
Licence (German):License LogoEs gilt das UrhG

$Rev: 13581 $