OPUS


Der Dritte Ort als Instrument der Imagebildung : ein soziologisches Phänomen und seine Eignung als Instrument der Unternehmenskommunikation

The Third Place as a tool for image building : a sociological phenomenon and its suitability as a tool for corporate communication

  • Die vorliegende Arbeit analysiert Wirkeffekte des Dritten Ortes und mögliche Einflüsse auf das Markenimage. Hierzu zeigt sie zunächst den aktuellen Wandel in der Disziplin der Unternehmenskommunikation auf und inwiefern dieser wesentlich ist, um den Dritten Ort als Instrument zum Imageaufbau effektiv nutzen zu können. Auf Basis von Modellen des Imagekonstruktes wird erklärt, welche Effekte an einem Dritten Ort auf den Besucher wirken. Zusätzlich wird eine Definition von neuen Dritten Orten hergeleitet, mit der Markenerlebniswelten als Variante des Dritten Ortes klassifiziert und auf die Übertragbarkeit der sozialen Effekte überprüft werden können. Anschließend wird eine Handlungsempfehlung ausgesprochen, für welche Zwecke sich klassische und neue Dritte Orte als effektives Imageinstrument nutzen lassen.

Download full text files

  • BA Thomas Richter.pdf
    deu

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Thomas Yanto Richter
Document Type:Bachelor Thesis
Language:German
Year of Completion:2016
Granting Institution:Hochschule Mittweida
Release Date:2017/12/11
GND Keyword:Markenimage
Institutes:06 Medien
Access Rights:Innerhalb der Hochschule
Licence (German):License LogoEs gilt das UrhG