OPUS


Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)

Die Grenzen des Freihandels : eine Untersuchung der Hürden von Internationalisierung im Unternehmenskontext am Beispiel des deutschen und amerikanischen Marktes

The borders of free trade : an examination of a company`s hurdles while going international based on the German and American market

  • Durch die Globalisierung und Digitalisierung befinden wir uns nun in der sogenannten VUCA-Welt. Das Akronym steht für Vulnerability, Uncertainty, Complexity und Ambiguity. Diese vier Komponenten beeinflussen zu je unterschiedlichen Teilen den Wirtschaftsmarkt, doch variiert ihre Gewichtung stetig und es wird zunehmend schwieriger, Trends und ihre Lebensdauer einzuschätzen. Durch die Flüchtigkeit und Unvorhersehbarkeit der Geschehnisse müssen Unternehmen umstrukturieren, um in plötzlich aufkommenden Krisensituationen agil und resilient handeln zu können. Wer seinen Blick nicht kontinuierlich auf den Markt richtet, läuft nicht nur Gefahr, Chancen zu verpassen, sondern gar den Anschluss zu verlieren. Dank weltweiter Vernetzung ist die Kommunikation binnen Sekunden über Kontinente und Meere hinweg möglich. Dies vereinfachte nicht nur internationale Unternehmenstätigkeiten, sondern gab dem Privatverbraucher auch die Möglichkeit, sich auszutauschen und zu informieren. Die sich stetig wandelnde Welt wird zunehmend komplexer durch die vielen Vernetzungen auf allen Ebenen. Das spürt auch die Pharmaindustrie. Zwar hat sie eine gesonderte Stellung in der Wirtschaft und ist nicht mit anderen Branchen vergleichbar, doch hat der technologische Fortschritt gerade hier erheblichen Einfluss auf das Marktgeschehen. Auch die Corona-Pandemie veränderte die Welt beachtlich und unterstrich die wesentliche Position der Pharmabranche und ihrer Forschung. Jedoch kann das Rampenlicht auch unangenehme Ecken beleuchten. Worin sich die Pharmabranche unterscheidet und mit welchen Herausforderungen sie sich konfrontiert sieht, soll in der vorliegenden Arbeit verdeutlicht werden. Auf Grund steigender Marktanforderungen waren auch die Medikamentenhersteller gezwungen, Strategien zu überarbeiten und ihre Positionen auf dem internationalen Markt neu auszurichten. Wie der Markt der Pharmazeutika strukturiert ist, wird ebenfalls erläutert. Des Weiteren wird ein Bezug zu sozialen Ungleichheiten und ethischen Fragen, ein viel umstrittener Bereich, besprochen. Neue Märkte zu betreten kann große Chancen für ein Unternehmen mit sich bringen. Entscheidungen und Problematiken der Internationalisierung werden erläutert, um den Blick anschließend auf das Geschehen des US-amerikanischen und deutschen Pharmamarktes zu lenken. Am Ende wird noch einmal kurz Bezug zum Freihandel und dem Marktgeschehen der Pharmaindustrie genommen.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Search Google Scholar

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
Author:Xiao Xi Carouge
Advisor:Eckehard Krah, Natalie Dechant
Document Type:Bachelor Thesis
Language:German
Year of Completion:2022
Granting Institution:Hochschule Mittweida
Release Date:2023/01/03
GND Keyword:Unternehmen; Internationalisierung; Freihandel; Deutschland; USA
Page Number:52
Institutes:06 Medien
DDC classes:382.71 Freihandel
Open Access:Frei zugänglich
Licence (German):License LogoUrheberrechtlich geschützt