OPUS


Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)

Die Zukunft der Hochschulbildung : Wie plattformbasierte Geschäftsmodelle den Bildungsmarkt verändern

  • Durch die Digitalisierung von Produkten, Services und Prozessen und die damit verbundene digitale Transformation haben sich viele Branchen grundlegend und zum Teil disruptiv verändert – und werden sich weiter verändern. Neue Geschäftsmodelle, insbesondere Plattformen und Online-Marktplätze, entwickeln sich als ernstzunehmende und erfolgreiche Alternativen zu traditionellen Angeboten und Unternehmen. Auch im Bereich der Bildung gewinnen plattformbasierte Geschäftsmodelle immer mehr an Bedeutung. In diesem Beitrag wird den Fragen nachgegangen, (1) wie sich die Hochschulbildung im Kontext der Digitalisierung zuküftig entwickeln wird und insbesondere (2), welche Konsequenzen Plattformen und plattformbasierte Geschäftsmodelle für die Hochschulbildung in Deutschland haben. Das Ziel des Beitrags ist es, einen Überblick über das Thema zu geben und erste Impulse für zukünftige Forschungsvorhaben und für das Management von Hochschulen zu vermitteln.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Search Google Scholar

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
Author:Julia Popp, Viktoria Wüstenfeld, Georg Puchner
URN:urn:nbn:de:bsz:mit1-opus4-137217
DOI:https://doi.org/10.48446/opus-13721
ISSN:2940-0929
Parent Title (German):NextGen Scientific Review
Subtitle (German):Annual Perspectives on Next Generation Science
Publisher:Hochschulverlag Mittweida
Place of publication:Mittweida
Document Type:Final Report
Language:German
Year of Completion:2023
Publishing Institution:Hochschule Mittweida
Release Date:2023/01/27
Tag:Plattformen; plattformbasierte Geschäftsmodelle
GND Keyword:Hochschulbildung; Digitalisierung
Issue:1
Page Number:10
First Page:19
Last Page:28
Open Access:Frei zugänglich
Licence (German):License LogoUrheberrechtlich geschützt