OPUS


Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)

Die Auswirkungen von Social Media auf das Frauenbild am Beispiel von Instagram

The impact of social media on the image of women using the example of Instagram

  • Schon seit langer Zeit gibt es verschiedene Geschlechterrollen in der Gesellschaft. Der Frau werden meist schwächere Eigenschaften zugeschrieben, die von ihrer vorherrschenden Rolle in der Gesellschaft bestimmt werden. Frauen kämpfen schon lange dafür, dass das traditionelle Frauenbild der Hausfrau und Mutter nicht mehr dominiert und die Geschlechter gleichberechtigt behandelt werden. Doch trotz politischem Fortschritt und der rechtlichen Gleichberechtigung wird diese im Alltag in vielen Bereichen noch nicht vollständig umgesetzt. Ein Grund dafür kann die immer noch so prägende Vorstellung der Geschlechter — insbesondere der Frau — sein. Das Ziel dieser Arbeit ist, zu bestimmen, ob Social Media ein Faktor ist, der das Frauenbild in der heutigen Zeit beeinflusst. Hier liegt der Fokus primär auf der Sozialen Plattform Instagram. Diese Untersuchung erfolgt anhand der kritischen Auseinandersetzung und Analyse aktueller Studien und Literatur. Mithilfe dieses Vorgehens soll zum einen herausgearbeitet werden, wie sich das Frauenbild in der Gesellschaft seit 1968 entwickelt hat und welche wichtigen Meilensteine dafür nötig waren. Zum anderen wird untersucht, inwieweit Social Media die vorherrschende Rolle der Frau in der Gesellschaft beeinflusst und mit welchen Folgen dies einhergeht. Außerdem gilt es herauszuarbeiten, inwieweit Social Media zu einem emanzipierten Frauenbild beiträgt und welche Chancen sich daraus ergeben. Die Ergebnisse der Studien und der Textanalyse zeigen, dass Soziale Medien, und dabei besonders Instagram, einen negativen Einfluss auf das Frauenbild haben, indem sie vorwiegend traditionelle Geschlechterrollen und klassische Schönheitsideale vermitteln. Es hat sich herausgestellt, dass dieser Einfluss sich ebenfalls auf die analoge Realität und die Gleichberechtigung auswirkt, da Nutzer*innen mit häufigem Konsum eine weniger emanzipierte Meinung bezüglich Geschlechterrollen und Gleichberechtigung zeigen. Da Social Media jedoch einen großen Einflussfaktor für die Einstellung und das Denken der Nutzer*innen darstellt, können Soziale Plattformen auch dazu genutzt werden, eine bewusste Veränderung des Frauenbildes zu erzielen. Es ist empfehlenswert, die Nutzer*innen zunehmend über die Wirkung von Sozialen Medien aufzuklären und diese für einen positiven Fortschritt zu nutzen.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Search Google Scholar

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
Author:Christin Helen Niehus
Advisor:Christine Pütz, Saskia Thelen
Document Type:Bachelor Thesis
Language:German
Year of Completion:2020
Granting Institution:Hochschule Mittweida
Release Date:2023/03/30
GND Keyword:Frauenbild; Social Media; Auswirkung
Institutes:06 Medien
DDC classes:305.4 Frauenbild, Feminismus
Open Access:Frei zugänglich
Licence (German):License LogoUrheberrechtlich geschützt