OPUS


Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)

Analyse von regenerativen Energien in Österreich und deren Wirtschaftlichkeit

Renewable energy in Austria and its economy

  • Die vorliegende Arbeit befasst sich mit der österreichischen Energiepolitik. Sie beschreibt die einzelnen Phasen, wie sich die Energiepolitik Österreichs seit dem Bestehen der Zweiten Republik verändert hat. Wie sich die Kernpunkte von Kohle, Öl, Gas, Atomstrom bis hin zu regenerativen Energien entwickelt hat. Dahingehend wird besonders auf die aktuelle Klimapolitik Österreichs eingegangen, der Mission 2030. Die Mission 2030 beschreibt die Hauptklima- und Energieziele des Bundesstaates Österreichs bis zum Jahre 2030 und soll bereits weiterführend eine Vorgabe der Richtung bis 2050 darstellen. Es wird darauf eingegangen mit welchen Mitteln die österreichische Bundesregierung die selbst gesteckten Ziele erreichen möchte. Weiterführend wird eine Beispielanlage berechnet, mit der nach Meinung des Verfassers unter bestmögliche Nutzung der aktuellen Technologien, eine höchst wirtschaftliche Anlage zur Produktion und Verwendung regenerativer Energie berechnet. Eben solch eine Anlage soll in einer KFZ-Werkstätte in der Heimatstadt des Verfassers aufgestellt werden.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Search Google Scholar

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
Author:Christopher Stadler
Advisor:Ralf Hartig, Hans Michael Nagel
Document Type:Diploma Thesis
Language:German
Year of Completion:2019
Granting Institution:Hochschule Mittweida
Release Date:2023/03/30
GND Keyword:Österreich; Erneuerbare Energien; Wirtschaftlichkeit; Energiepolitik
Institutes:04 Wirtschaftswissenschaften
DDC classes:333.79 Energiemarkt, Energieversorgung, Energiepolitik, Energieverbrauch, Energiewende
Open Access:Frei zugänglich
Licence (German):License LogoUrheberrechtlich geschützt