OPUS


Senkung des jährlichen Mittelbedarfes für Fuhrpark /Geräte des Magistrates Klagenfurt durch Einrichtung mehrjähriger Planungsperioden und Implementierung eines operativen und taktischen Fuhrparkmanagements

Reduction of the annual budget requirement for fleet / equipment of the Magistrat Klagenfurt by means of multiannual planning periods and tactical acting fleet management

  • Die zunehmend angespannte Finanzsituation der Stadt Klagenfurt am Wörthersee schränkt die Verwaltungsetats (jährliche Erhaltungsbudgets) und die Investitionsetats ein. Die Verwaltung ist daher ernsthaft gefordert, die Organisation der Eigenleistungen, die dafür eingesetzten Mitarbeiter - Resourcen sowie Finanzmittel für Fuhrpark und Geräte, nach wirkungsorientierten Grundsätzen (Kosten vs. Nutzen) zu hinterfragen und zu entwickeln. Fragen, wie „Wie kann eine Überalterung des Fuhr- und Geräteparks verhindert, Ersatzanschaffungen zum wirtschaftlich sinnvollsten Zeitpunkt geplant und Einsparungen an Instandhaltungsmitteln realisiert werden?“, „Kann die jährliche, stark schwankende Höhe an zugeteilten Investitionsmitteln in eine geglättete (lineare), mehrjährige Planung übergeleitet und durch die Möglichkeit der Flexibilisierung ein Einsparungspotenzial erwirkt werden?“ „Kann die Implementierung eines operativen und taktisch (mittelfristig) wirkenden Fuhrparkmanagements den (Eigen-) Bestand an Fahrzeugen/Geräte auf ein geringeres, aber praktisch funktionierendes, Ausmaß reduzieren?“, sollen durch diese Diplomarbeit bearbeitet und Lösungswege vorgeschlagen werden. Die Auswertung realer Kostenentwicklungen (Fuhrparkdaten des Magistrates Klagenfurt) von dominanten Fahrzeuggruppen des kommunalen Fuhrparks ermöglicht praxisnahe Erkenntnisse und fundierte Argumentationslinien. Mögliche Einsparungspotenziale können errechnet und organisatorische Handlungsziele konkretisiert werden. Diese Arbeit kann daher als „Arbeit mit hohem Praxisbezug“ eingeordnet werden, da eine Vielzahl von empirischen Werten des Fuhr- und Geräteparks erfasst und verwertet wurden. Die Erkenntnisse und Empfehlungen können von der Stadt Klagenfurt als Grundlage für zukünftige Organisations- und Reformmaßnahmen genutzt werden.
Metadaten
Author:Heribert Stefan Hribar
URN:urn:nbn:de:bsz:mit1-opus4-55998
Document Type:Diploma Thesis
Language:German
Year of Completion:2015
Granting Institution:Hochschule Mittweida
Release Date:2015/09/15
GND Keyword:Stadtverwaltung , Fuhrpark , Kostenrechnung
Institutes:04 Wirtschaftswissenschaften
Access Rights:Frei zugänglich
Licence (German):License LogoEs gilt das UrhG

$Rev: 13581 $