OPUS


  • search hit 1 of 1
Back to Result List

Hypnotische Sprachmuster in den Medien : Analyse eines Ausschnittes aus Joachim Gaucks Buch „Freiheit – ein Plädoyer“

Hypnotic Patterns in Media : Analysis of an excerpt of Joachim Gaucks book “Freiheit – ein Plädoyer”

  • Der ehemalige DDR-Bürgerrechtler Joachim Gauck war durch seine Kandidatur für das Amt des Bundespräsidenten zu Anfang des Jahres 2012 präsent in den Medien. Es wird angenommen, dass die sprachlichen Mittel, die Gauck verwendet, geeignet sind, um Menschen zu beeinflussen. Dies wird am Beispiel seines Buches „Freiheit – ein Plädoyer“ untersucht. Das Buch basiert auf einer Rede, die er im Jahr 2011 gehalten hat. Gauck bezieht darin Stellung zu den Begriffen Freiheit, Verantwortung und Toleranz. Sprache beeinflusst in großem Maße unsere Wahrnehmung der Welt und ist dadurch in der Lage, starke Veränderungen der Wahrnehmung unserer Welt herbeizuführen. Dieser Effekt wird bei der Hypnose genutzt. Das Milton-Modell besteht aus den Sprachmustern, die der Hypnotiseur Milton H. Erickson bei seiner Arbeit benutzte. Dieses Modell ist laut Dr. Jens Tomas für jeden beliebigen Kontext der Kommunikation geeignet. Anhand des Modells wird zunächst analysiert, ob Gauck hypnotische Sprachmuster verwendet. Daraufhin werden Art und Häufigkeit der Sprachmuster untersucht.

Download full text files

  • Dokument_1.pdf
    deu

    Bachelorarbeit

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Thomas Bröker
URN:urn:nbn:de:bsz:mit1-opus-25970
Document Type:Bachelor Thesis
Language:German
Date of Publication (online):2013/01/23
Publishing Institution:Hochschule Mittweida
Release Date:2013/01/23
GND Keyword:Sprache; Kommunikation; Beeinflussung
Institutes:06 Medien
Dewey Decimal Classification:400 Sprache, Linguistik
Access Rights:Innerhalb der Hochschule
Licence (German):License LogoEs gilt das UrhG