OPUS


Integration von Heritage-Branding auf Messen und Events im Kontext der aktuellen Volkswagen Launchaktivitäten

Integration of heritagebranding on fairs and events within the context of current Volkswagen launch activities

  • Die vorliegende Bachelorarbeit beschäftigt sich mit der Einbringung historischer Fahrzeuge auf Messen und Veranstaltungen in Verbindung der aktuellen Volkswagen Launchaktivitäten. Die Marke Volkswagen präsentiert bislang keine historischen Fahrzeuge auf Neufahrzeugmessen. Andere Unternehmen haben es jedoch im Zuge des Verdrängungswettbewerbes auf dem internationalen Automobilmarkt bereits versucht, durch emotionales Heritage-Branding ihre Kunden mit einem Old- oder Youngtimer zu begeistern und Erinnerungen zu wecken. So zeigen einige Autohersteller ihre spektakulärsten neuen Modelle im Umfeld ihrer historischen Vorgänger und gestalten dadurch Neufahrzeugmessen noch attraktiver. Mit Hilfe dieser Arbeit werden Handlungsempfehlungen und Ideenvorschläge für weitere Events von Volkswagen Classic entwickelt. Außerdem tragen empirische Befragungen dazu bei, Konzepte für die zukünftigen Vorbereitungen von Neufahrzeugmessen und Veranstaltungen mit Einbindung historischer Fahrzeuge aufzuzeigen. Ebenso wird dargestellt, inwieweit konzerneigene Maßnahmen zum Thema Traditionspflege bisher umgesetzt werden. Die Ergebnisse der Untersuchungen geben Aufschluss über die Bedeutung der Abteilung Volkswagen Classic und lassen erkennen, welchen Nutzen das Unternehmen aus der Einbringung historischer Fahrzeuge auf Messen und Events zieht.

Download full text files

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Julia Lück
URN:urn:nbn:de:bsz:mit1-opus-21958
Document Type:Bachelor Thesis
Language:German
Year of Completion:2012
Publishing Institution:Hochschule Mittweida
Release Date:2012/05/30
GND Keyword:Markenpolitik; Volkswagen-Aktiengesellschaft
Institutes:06 Medien
Access Rights:Frei zugänglich
Licence (German):License LogoEs gilt das UrhG

$Rev: 13581 $