OPUS


Audio Branding

  • Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit den Grundlagen der akustischen Markenführung, also dem Audio Branding. Es wird der Frage nachgegangen, worin der Nutzen und Stellenwert, sowie die Grenzen und Risiken in dieser Form der Markenführung liegen. Ziel ist es, einen Überblick über das Thema Audio Branding, seine Einsatzgebiete und Bestandteile zu geben, wie auch die oben genannten Fragen zu beantworten. Das Thema wird auf der Grundlage aktueller Fachliteratur bearbeitet. Im Ergebnis wird deutlich, dass Audio Branding zur Bekanntmachung, Identifikation und Differenzierung einer Marke beiträgt, sowie Imagewirkungen und Emotionalisierungen unterstützt. Der Praxisteil zeigt schließlich anhand eines Vergleiches der Automarken Audi und Mercedes-Benz, wie unterschiedlich Akustik in der Markenführung genutzt werden kann. Wird das Audio Branding erfolgreich angewandt, wird die Wiedererkennbarkeit der Marke erhöht.

Download full text files

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Viktoria Schwerdtfeger
URN:urn:nbn:de:bsz:mit1-opus-46983
Document Type:Bachelor Thesis
Language:German
Year of Completion:2014
Publishing Institution:Hochschule Mittweida
Release Date:2015/01/13
GND Keyword:Corporate Identity; Markenpolitik; Öffentlichkeitsarbeit
Institutes:06 Medien
Access Rights:Frei zugänglich
Licence (German):License LogoEs gilt das UrhG

$Rev: 13581 $