OPUS


Internationale Markenstrategien: Standardisierung vs. Differenzierung : besondere Anforderungen an die Pharmaindustrie

International Brand Strategy: Standardization vs. Differentiation : particular requirements for the pharmaceutical industry

  • Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit dem Wandel und den besonderen Anforderungen denen die Pharmaindustrie entgegensteht. Da sich die Konsumwelt in den letzten Jahrzehnten stark verändert hat gewinnen Marken immer mehr an Bedeutung und beeinflussen uns in unserem täglichen Leben. Aufgrund der zunehmenden Marktglobalisierung müssen sich Unternehmen immer mehr ins Ausland und auf die weltweiten Märkte orientieren. Diese Entwicklung ist auch längst in der Pharmabranche zu erkennen. Im ersten Teil der Arbeit werden zunächst Marken, deren Nutzung, die Bestandteile, sowie das Branding beleuchtet. Besondere Anforderungen an das Pharmamarketing, wie der steigende Preisdruck und die immer geringfügiger ausfallenden Innovationen, welche es den Pharmaunternehmen zusätzlich erschweren sich alleine über das Produkt zu positionieren, sowie neue Wege der Patientenansprache sind Bestandteil des zweiten Teils. Anschließend werden mögliche Markenstrategien in der Pharmaindustrie, unter Einbeziehung der Standardisierung vs. Differenzierung, sowie Markenstrategien im internationalen/globalen Kontext beleuchtet. Den Schlussteil bildet eine empirische Studie.

Download full text files

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Markus Balbach
URN:urn:nbn:de:bsz:mit1-opus-51147
Document Type:Bachelor Thesis
Language:German
Year of Completion:2014
Publishing Institution:Hochschule Mittweida
Release Date:2015/04/28
GND Keyword:Markenpolitik; Marketing; Pharmazeutische Industrie
Institutes:06 Medien
Access Rights:Frei zugänglich
Licence (German):License LogoEs gilt das UrhG

$Rev: 13581 $