OPUS


Die erlebnisbezogene Kaufentscheidung durch den Transfer der Werbebotschaft am Point of Emotion

The experience based buying decision through the transfer of the brand message at the point of emotion

  • Die vorliegende Bachelorarbeit hat das Ziel, den Wandel in der Kundenkommunikation durch das USP und das ESP offenzulegen. Veränderungen in der Technologie, der Gesellschaft und das allgemeinauftretende Phänomen der Reizüberflutung begründen die Notwendigkeit für einen neuen Ansatz in der Kommunikation mit dem Kunden. Der Point of Emotion wird von einer Berliner Agentur für Hospitality Services und Brand Activation eingesetzt, um die Kunden auf erlebnis- und dialogorientierteweise anzusprechen. Ein aktuelles Beispiel der Agentur schafft die nötige Transparenz. Daraufhin werden drei Kampagnen von unterschiedlichen Unternehmen durch eine qualitative Inhaltsanalyse miteinander verglichen. Das Ergebnis soll aufzeigen, dass die Vorgehensweise bei einem Point of Emotion bereits in der Vergangeheit von Unternehmen genutzt wurde und welche Faktoren dabei berücksichtig werden sollten. Die Bachelorarbeit ist sowohl für Unternehmen, die einen neuen Weg in der Kundenkommunikation einschlagen wollen, als auch für verschiedenste Werbeagenturen und Studenten der Branche interessant.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Johanna Krause
URN:urn:nbn:de:bsz:mit1-opus4-77527
Document Type:Bachelor Thesis
Language:German
Year of Completion:2016
Granting Institution:Hochschule Mittweida
Release Date:2017/06/29
GND Keyword:Emotionale Werbung , Werbewirkung
Institutes:06 Medien
Access Rights:Frei zugänglich
Licence (German):License LogoEs gilt das UrhG