OPUS


Die Vorteile des H.265 gegenüber H.264 bei der 4k Signalübertragung

The Advantages of the H.265 over the H.264 at the 4k Signal Transmission

  • Der 2013 finalisierte High Efficiency Video Coding (HEVC) Standard wurde in gemeinsamer Zusammenarbeit der Video Coding Experts Group (VCEG) und der ISO/IEC Moving Pictures Experts Group (MPEG) entwickelt, um gegenüber dem weit verbreiteten H.264/AVC Videocodierungsstandard eine um 50% gesteigerte Codierungseffizienz zu erreichen. Die Übertagung des aufkommenden „4k“ Formats stellt mit der vierfachen Datenmenge eine besondere Herausforderung an die bestehende Rund-funkinfrastruktur dar. Entsprechend ist eine um 50% reduzierte Bitrate für die Übertragung des Formats essentiell. Die vorliegende Arbeit klärt die Frage, ob der neue H.265/HEVC Codec bei der Übertragung von „4k“ Sequenzen unter Wahrung der ob-jektiven Signalqualität in der Lage ist, eine Halbierung der Bitrate gegenüber seinem Vorgänger H.264/AVC zu erreichen. Für ein besseres Verständnis beim Leser werden zuerst Grundlagen und Techniken der Videokompressionsverfahren behandelt. Zur Beantwortung der Frage wird anschließend der Messvergleich beider Codierungsstandards anhand des Spitzen-Signal-Rausch-Verhältnisses durchgeführt. Des Weiteren wird untersucht, ob der H.265/HEVC Codec bei hochaufgelösten „4k“ Sequenzen mit niedriger Bitrate effizienter codiert, als H.264/AVC.

Download full text files

  • BA_Lübke_Martin_05_08_14.pdf
    deu

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Martin Lübke
URN:urn:nbn:de:bsz:mit1-opus4-61889
Document Type:Bachelor Thesis
Language:German
Year of Completion:2014
Granting Institution:Hochschule Mittweida
Release Date:2016/02/26
GND Keyword:Nachrichtenübertragungstechnik
Institutes:06 Medien
Dewey Decimal Classification:621.382 Informationstechnik, Nachrichtentechnik, Nachrichtenübertragungstechnik, Telekommunikation
Access Rights:Innerhalb der Hochschule
Licence (German):License LogoEs gilt das UrhG