OPUS


Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)

Eine Geschichte. Zwei Medien. Drei Perspektiven.Stieg Larssons Verblendung

One Story. Two Types of Media. Three Perspectives.Stieg Larssons The Girl with the Dragon Tattoo

  • Literaturverfilmungen sind keine Neuheit. Einen Roman innerhalb von zwei Jahren gleich zweimal zu verfilmen ist jedoch ungewöhnlich. Die vorliegende Bachelorarbeit befasst sich mit der dreifachen Erzählweise von ein und derselben Geschichte in zwei verschiedenen Medien. Dabei wird die originale Geschichte Verblendung (2005) von dem schwedischen Autor Stieg Larsson mit den beiden Adaptionen von Niels Arden Oplev (2009) und David Fincher (2011) nebeneinander gestellt und analysiert. Es wird zudem aufgegriffen, welche unterschiedlichen Umsetzungsmöglichkeiten sich bieten und welche Regeln man beachten sollte, um eine werktreue Literaturverfilmung zu schaffen.

Download full text files

  • Dokument_1.pdf
    deu

    Bachelorarbeit

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
Author:Jill Weller
URN:urn:nbn:de:bsz:mit1-opus-35154
Document Type:Bachelor Thesis
Language:German
Date of Publication (online):2013/12/19
Publishing Institution:Hochschule Mittweida
Release Date:2013/12/19
GND Keyword:Verfilmung; Literatur
Institutes:06 Medien
DDC classes:791 Öffentliche Darbietungen, Film, Rundfunk
Open Access:Innerhalb der Hochschule
Licence (German):License LogoUrheberrechtlich geschützt