OPUS


Nachhaltigkeit in der Modeindustrie am Beispiel H&M

Sustainability in the fashion industry using H&M as an example

  • Nachhaltigkeit hat in der heutigen Zeit einen hohen Stellenwert. Gründe hierfür sind unter anderem ein gestiegenes Umweltbewusstsein der Bevölkerung, die Erkenntnis, dass ohne nachhaltiges Wirtschaften viele Ressourcen verknappen und für künftige Generationen nicht mehr zur Verfügung stehen. Hinzu kommt ein zunehmendes Unverständnis für schlechte Arbeitsbedingungen und menschliche Ausbeutung. Besonders die Textilindustrie und große Modeketten stehen im Fokus der Kritik. Doch ist diese Kritik der mangelnden Nachhaltigkeit berechtigt? Nachhaltigkeit in der Modeindustrie ist nur zu erzielen, wenn sowohl Politik als auch Unternehmen und die Gesellschaft ihrer Verantwortung bewusst werden. Denn Nachhaltigkeit benötigt die politische Gestaltung des Ordnungsrahmens, begleitet von Unternehmen, die sich ihrer Verantwortung hinsichtlich menschenwürdiger Arbeitsbedingungen und Schonung der endlichen Ressourcen bewusst sind. Letztlich muss aber auch jeder von uns in seiner Rolle als Verbraucher sein Konsumverhalten überdenken und bereit sein höhere Preise für nachhaltig produzierte Kleidung zu akzeptieren.

Download full text files

  • application/pdf Bachelorarbeit Wagner PDF.pdf (799 KB) deu

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Mona Wagner
Document Type:Bachelor Thesis
Language:German
Year of Completion:2015
Granting Institution:Hochschule Mittweida
Release Date:2016/06/21
GND Keyword:Bekleidungsindustrie; Nachhaltigkeit
Institutes:06 Medien
Dewey Decimal Classification:338.47687 Modebranche
Access Rights:Innerhalb der Hochschule
Licence (German):License LogoEs gilt das UrhG

$Rev: 13581 $