OPUS


Markteintritt eines Global Sports Player in eine Randsportart und die Konsequenzen am Beispiel Feldhockey

Launch of a global sports player in a non-relevant sport and the consequences on the example of fieldhockey

  • Die vorliegende Bachelorarbeit beschäftigt sich mit dem Markteintritt für global agierende Sportartikelhersteller in eine Randsportart. Am Beispiel der aus deutscher Sicht erfolgreichen Randsportart Feldhockey wird aufgezeigt, wie adidas als weltweit präsenter Sportartikelhersteller den Markteintritt strategisch und operativ umsetzt. Es wird der Frage nachgegangen, welche Rolle ein Global Sports Player auf dem Markt einer Randsportart einnehmen kann. Ziel der Arbeit ist die Ableitung strategischer und operativer Handlungsempfehlungen für GSP, die einen Markteintritt in eine Randsport umsetzen wollen. Die Ergebnisse werden auf der Grundlage der Auswertung aktueller Fachliteratur hergeleitet. Experteninterviews stellen eine ergänzende Informationsquelle dar. Im Ergebnis wird deutlich, dass die Kraft der Marke sowie die konsequente Umsetzung strategischer und operativer Marketingmaßnahmen Faktoren eines erfolgreichen Markteintritts in eine Randsportart sein können. Weiterhin erhebt die Arbeit nicht den Anspruch auf Allgemeingültigkeit, da die Ergebnisse nicht ohne randsportspezifische Anpassungen übertragbar sind.
  • The bachelor thesis deals with the market entry for globally operating sports equipment manufacturers in a non-relevant sportsmarket. Field hockey was chosen as an example for a non-relevant sportsmarket as it is one of the most successful sports in Germany since years. Futhermore the thesis decribes how adidas as a worldwide sports equipment manufacturer converts market entry strategically and operatively. The question of the thesis is, which market position can be achieved for Global Sports Players in a non-relevant sportsmarket. As a result the author wants to develop strategic and operative marketing recommendations for GSP for an entry in a non-relevant sportsmarket. The results are derived on the basis of the evaluation of the current economics literature. Expert interviews represent a supplementary information source. The results show that the strength of the brand as well as the consistent translation of strategic and operative marketing measures can be factors of a successful market entry into a non-relevant sportsmarket. Furthermore the thesis doesnt lay the claim to general validity since the results arent transferable without sports-specific customizations.

Download full text files

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Julian Hofmann-Jeckel
URN:urn:nbn:de:bsz:mit1-opus-39083
Document Type:Bachelor Thesis
Language:German
Year of Completion:2013
Publishing Institution:Hochschule Mittweida
Release Date:2014/04/15
GND Keyword:Hockey; Sportartikel; Sportartikelindustrie
Institutes:06 Medien
Dewey Decimal Classification:796 Sportarten, Sportspiele
Access Rights:Frei zugänglich
Licence (German):License LogoEs gilt das UrhG

$Rev: 13581 $